HALBJAHRESBERICHT 2020

erläuterungen zum Halbjahresbericht

für das erste Halbjahr 2020

allgemeine grundsätze

Die vorliegende ungeprüfte konsolidierte Halbjahresrechnung der Feintool-Gruppe basiert auf den nach einheitlichen Richtlinien erstellten Einzelabschlüssen der Gruppengesellschaften per 30. Juni 2020 und wurde vom Verwaltungsrat am 13. August 2020 zur Veröffentlichung freigegeben.

Die konsolidierte Halbjahresrechnung wurde – mit Ausnahme der unten angefügten Änderungen der Rechnungslegungsgrundsätze – nach denselben Bewertungsrichtlinien wie die Jahresrechnung per 31. Dezember 2019 erstellt und entspricht den International Financial Reporting Standards (IFRS) in Übereinstimmung mit IAS 34 Interim Financial Reporting sowie den Anforderungen der SIX Swiss Exchange. Dieser Halbjahresbericht enthält nicht alle Informationen und Offenlegungen, welche im Geschäftsbericht der Feintool-Gruppe per 31. Dezember 2019 offengelegt sind und sollte deshalb in Verbindung mit diesem gelesen werden.

Die konsolidierte Halbjahresrechnung wird in Schweizer Franken (CHF), auf 1 000 gerundet, dargestellt. Sie wird in den Sprachen Deutsch und Englisch erstellt. Massgebend ist die Halbjahresrechnung in deutscher Sprache.

ÄNDERUNG DER RECHNUNGSLEGUNGSGRUNDSÄTZE

Grundsätzlich wurden die gleichen Rechnungslegungsgrundsätze wie im Vorjahr angewendet, mit Ausnahme der im Berichtsjahr anwendbaren neuen oder angepassten Standards und Interpretationen.

Feintool hat per 1. Januar 2020 folgende neue (geänderte) Standards und Interpretationen eingeführt:

  • Änderungen der Verweise auf das Rahmenkonzept in IFRS-Standards (1. Januar 2020)
  • IFRS 3 – Definition eines Geschäftsbetriebs (1. Januar 2020)
  • IAS 1 und IAS 8 – Definition von wesentlich (1. Januar 2020)
  • Reform der Referenzzinssätze – Änderungen an IFRS 9, IAS 39 und IFRS 7 (1. Januar 2020)
  • Feintool ist entweder von diesen Änderungen nicht betroffen oder diese Änderungen haben keine wesentlichen Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage.

    ZUKÜNFTIGE ÄNDERUNGEN VON RECHNUNGSLEGUNGS-GRUNDSÄTZEN

    Feintool prüft laufend die Auswirkungen der neu publizierten, noch nicht in Kraft getretenen Rechnungslegungsgrundsätze auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Konzerns.

  • IFRS 17 – Versicherungsverträge (1. Januar 2021)
  • IAS 1 – Klassifizierung von Schulden als lang- oder kurzfrisitg (1. Januar 2022)
  • Feintool evaluiert die Auswirkungen der geänderten Standards und Interpretationen. Nach ersten Erkenntnissen erwartet Feintool daraus keine wesentlichen Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz-, und Ertragslage.

    Ermessensentscheide UND ANNAHMEN

    Die Erstellung des konsolidierten Halbjahresabschlusses verlangt vom Management, Einschätzungen vorzunehmen und Annahmen zu treffen, welche die Wertansätze von Aktiven und Verbindlichkeiten, die Angabe von Eventualforderungen und -verbindlichkeiten sowie die Erträge und Aufwendungen beeinflussen. Bereiche, bei denen Schätzungen einen wesentlichen Einfluss auf den Buchwert haben, sind die Bemessung der Rückstellungen, die wirtschaftliche Nutzungsdauer der Sachanlagen, die Annahmen der Nutzwertberechnung für den Goodwill, der erwartete zukünftige Cash Flow aus aktivierten Entwicklungskosten, die Bewertung von langfristigen Fertigungsaufträgen, die Beurteilung erwarteter und latenter Steuern sowie die versicherungstechnischen Annahmen bei der Berechnung der Pensionsverpflichtungen. Diese Schätzungen können von den tatsächlichen Ergebnissen abweichen und damit wesentliche Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Konzerns haben.

    Management und Verwaltungsrat sind der Meinung, dass die Planungsgrundlagen und Schätzannahmen realistisch sind.

    auswirkungen der Covid-19-pandemie

    Am 11. März 2020 erklärte die Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) den Ausbruch des Corona-Virus (Covid-19) aufgrund der schnellen weltweiten Verbreitung zur Pandemie. Die Regierungen vieler Länder beschlossen weitreichende und einschneidende Massnahmen zur Eindämmung bzw. Verlangsamung der Ausbreitung der Pandemie.

    Feintool hat weitgehende Vorsichtsmassnahmen eingeführt mit der Zielsetzung seinen Mitarbeitenden sichere Arbeitsplätze zu Verfügung zu stellen und gleichzeitig die Versorgung seiner Kunden sicherzustellen. Teams auf lokaler wie auf globaler Ebene passen die Massnahmen laufend den sich ändernden Bedürfnissen und Vorschriften der unterschiedlichen Behörden an.

    Glücklicherweise waren bis heute nur sehr wenige Feintool-Mitarbeitende von Covid-19 betroffen, was keinen Einfluss auf die Leistungserstellung hatte. Anderseits zwangen „Stay-at-home“-order der US-Bundesstaaten Ohio und Tennessee Feintool dazu, die Produktion in den USA in den Monaten April und Mai weitestgehend einzustellen. Zudem brach die Nachfrage auch in Europa, durch den Produktioonsunterbruch bei allen namhaften Automobilhersteller, komplett ein, was indirekt auch in Europa zu einer teilweisen Einstellung der Produktion führte. Zur Zeit ist eine leichte Verbesserung der Nachfrage feststellbar, allerdings ist noch immer eine hohe Volatilität feststellbar und Zukunftsaussagen äusserst schwierig.

    Basierend auf diesen Rahmenbedingungen beschloss der Verwaltungsrat der Feintool International Holding AG mit der Zielsetzung die Liquidität zu schonen, der Generalversammlung vorzuschlagen auf eine Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2019 zu verzichten.

    Im Verlaufe des Monats März wurde erkenntlich, dass Feintool wahrscheinlich im Laufe des Jahres 2020 einzelne finanzielle Covenants in seinen Finanzverträgen verletzen dürfte. Im Juni unterzeichnete Feintool mit sechs Banken eine Vertragsanpassung, welche im Wesentlichen den Kreditrahmen des betreffenden Vertrages um CHF 30 Mio. auf CHF 120 Mio. erhöht und die kritischen Covenants bis zum 30. Dezember 2021 aussetzt. Feintool ist überzeugt, mit dieser Finanzierung die Liquidität sicherzustellen.

    Im Weiteren untersuchte Feintool den Einfluss der Covid-19- Pandemie auf diesen Halbjahresabschluss. Feintools Überlegungen basieren auf mehreren Szenarien.

    Feintool untersuchte in diesem Zusammenhang, ob ein oder mehrere Ereignisse vorliegen, welche eine Wertbeeinträchtigung von Vermögenswerten auslösen würden. Per 30. Juni 2020 besteht keine Notwendigkeit für Impairments.

    In einzelnen Ländern verfügt Feintool über Personalvorsorgeverpflichtungen, welche „defined benefit“-Komponenten enthalten. Die Covid-19-Pandemie hat zu höherer Volatilität und insgesamt tieferen Kursen an den Aktien- und Anleihensbörsen geführt, was sich negativ auf die Personalvorsorgeverpflichtung auswirkte. Die in verschiedenen Ländern eingeführte Kurzarbeit hat auf die Pensionsverpflichtungen nur unwesentliche Auswirkungen.

    Per 30. Juni 2020 hat Feintool in den USA einen Kredit in Höhe von CHF 7.8 Mio. unter dem PPP-Program, zur Abfederung der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, erhalten. Unter bestimmten Voraussetzungen muss dieser Kredit nicht vollständig zurückbezahlt werden. Zur Zeit ist nicht abschätzbar, ob und in welchem Umfang Feintool diese Unterstützung nutzen kann. Des Weiteren hat Feintool in verschiedenen Ländern staatliche Rückvergütungen für Kurzarbeit und in sehr bescheidenem Umfang Unterstützung für Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen erhalten.

    Verwaltungsrat und Management von Feintool sind überzeugt, geeignete Massnahmen getroffen zu haben, um die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie bestmöglich abzufedern und die Zukunft abzusichern. Allerdings ist es noch immer nicht möglich, die Auswirkungen der Pandemie auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage abschliessend abzuschätzen.

    EVENTUALVERBINDLICHKEITEN/KAUFVERPFLICHTUNGEN

    Die Eventualverbindlichkeiten aus erhaltenen Fördermitteln, die an bestimmte Bedingungen geknüpft sind, betragen CHF 3.0 Mio. (Vorjahr CHF 3.7 Mio.). Bei Verletzung dieser Bedingungen besteht das Risiko, dass die Fördermittel oder ein Teil davon zurückbezahlt werden müssen.

    An einigen Standorten besitzt Feintool Liegenschaften, die entweder verunreinigt sind oder als Verdachtsflächen gelten. Feintool befreit diese Grundstücke – unter Aufsicht der lokalen Behörden – von den entsprechenden Umweltbelastungen. Aufgrund heutiger Beurteilung haben diese Aktivitäten keinen wesentlichen Einfluss auf Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gruppe.

    An einem Standort in der Schweiz klagte ein Nachbar gegen übermässige Lärmemissionen einer Fabrikationsstätte. Feintool prüft zur Zeit – gemeinsam mit den zuständigen Behörden – bauliche und organisatorische Anpassungen, mit dem Ziel die Auswirkungen der Emissionen zu verringern. Feintool geht davon aus, dass diese Anpassungen keinen wesentlichen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gruppe haben werden.

    Zum Berichtszeitpunkt ist Feintool in keine weiteren wesentlichen gerichtlichen Verfahren involviert. Auseinandersetzungen in Bezug auf Produkthaftung, Werbetätigkeit, Arbeitsrecht und missbräuchliche Kündigungen, Kartellrecht, Handel mit Wertschriften, Verkaufs- und Marketingpraktiken, Gesundheit und Sicherheit, Forderungen im Umwelt- und Steuerbereich, zu staatlichen Ermittlungen sowie zum Urheberrecht sind jedoch jederzeit möglich. Infolge solcher Verfahren könnten beträchtliche Ansprüche an Feintool gestellt werden, die möglicherweise nicht durch Versicherungen gedeckt sind. Zur Zeit sind keine Sachverhalte bekannt, welche nach Auffassung von Feintool einen wesentlichen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gruppe haben könnten.

    Die Feintool-Gruppe ist Kaufverpflichtungen zum Erwerb von Sachanlagen in Höhe von CHF 36.7 Mio. (Vorjahr CHF 30.0 Mio.) eingegangen.

    KONSOLIDIERUNGSKREIS

    Die konsolidierte Halbjahresrechnung umfasst den Halbjahresabschluss der Feintool International Holding AG, Lyss (Schweiz) sowie die Halbjahresabschlüsse aller Konzerngesellschaften, an denen die Feintool International Holding AG direkt oder indirekt mehr als 50 % der Stimmrechte hält oder die auf eine andere Art und Weise beherrscht werden. Eine Übersicht sämtlicher Tochtergesellschaften ist im Geschäftsbericht per 31. Dezember 2019, Seite 92 enthalten.

    Die Feintool-Gruppe verwendete in den Berichtsperioden folgende Umrechnungskurse:

    30.06.2020

    30.06.2019

    Umrechnungskurse

    Endkurs

    Durchschnittskurs

    Endkurs

    Durchschnittskurs

    China

    CNY 100

    13.4218

    13.6248

    14.1721

    14.6443

    Euro-Raum

    EUR 1

    1.0651

    1.0643

    1.1105

    1.1277

    Japan

    JPY 100

    0.8827

    0.8963

    0.9058

    0.9092

    Tschechien

    CZK 100

    3.9832

    4.0175

    4.3640

    4.3917

    USA

    USD 1

    0.9512

    0.9645

    0.9758

    0.9977

    FINanzierung

    Feintool besitzt einen Syndikatskredit in Höhe von CHF 120 Mio. (Vorjahr CHF 90 Mio.), ein Schuldscheindarlehen in Höhe von EUR 65 Mio. (Vorjahr EUR 65 Mio.), bilaterale Bankkredite und mehrere Leasing- bzw. Miet-/Kaufverträge (mehr Details dazu sind im Geschäftsbericht 2019 in Ziffer 20 zu finden). Am 30. Juni 2020 war der Syndikatskredit zu CHF 77.7 Mio benutzt.

    Der Syndikatskredit, das Schuldscheindarlehen sowie die bilateralen Kreditverträge enthalten marktübliche Covenants, insbesondere

  • Mindesteigenkapitalquote
  • Mindestanforderung an die Profitabilität
  • Mindestanforderung an liquide Mittel zuzüglich nicht benutzte Banklimiten
  • Sollten diese Covenants von der Gruppe oder einzelnen Gesellschaften nicht eingehalten werden, so hätten die Banken das Recht, die Kredite kurzfristig zu künden. Per 30. Juni 2020 sind alle Covenants eingehalten. Per 30. Juni 2020 verfügt Feintool über CHF 68.0 Mio. (Vorjahr CHF 41.5 Mio.) nicht benutzte, bestätigte Banklimiten.

    saisonalität

    Die Geschäftsbereiche der Feintool unterliegen keinen wesentlichen saisonalen Schwankungen. Die Ergebnisse aus Vertragsvermögenswerten, welche über einen bestimmten Zeitpunkt erfüllt werden, werden über die entsprechende Laufzeit verteilt.

    1 Segmentinformationen

    1.1 Produkte und Dienstleistungen 1. Halbjahr 2020
    in CHF 1 000

    Fineblanking Technology

    System Parts

    Total Segmente

    Finanzen/ Übrige

    Elimina- tionen

    Total Gruppe

    Nettoumsatz

    22 927

    197 513

    220 440

    -8 177

    212 263

    – Ertrag mit anderen Segmenten

    -5 499

    -2 678

    -8 177

    8 177

    Total Nettoumsatz Gruppe 1)

    17 428

    194 835

    212 263

    212 263

    EBITDA

    -2 772

    14 442

    11 670

    -3 056

    -617

    7 997

    Abschreibungen und Amortisationen

    -838

    -23 776

    -24 614

    -1 919

    1 115

    -25 418

    Betriebsergebnis (EBIT)

    -3 610

    -9 334

    -12 944

    -4 975

    498

    -17 421

    Finanzaufwand

    -8 816

    Finanzertrag

    6 288

    Gewinnsteuern

    2 422

    Konzernergebnis zurechenbar Feintool Holding Aktionäre

    -17 527

    Aktiven

    66 394

    581 830

    648 224

    265 459

    -227 539

    686 144

    Nettoumlaufvermögen 2)

    9 203

    64 632

    73 835

    20 259

    -18 696

    75 398

    Investitionen in Sach- und immaterielle Anlagen (inkl. Leasing)

    500

    22 202

    22 702

    644

    -1 859

    21 487

    Personalbestand

    164

    2 170

    2 334

    29

    2 363

    1.2 Geografische Regionen 1. Halbjahr 2020

    Schweiz

    Europa ohne Schweiz

    Amerika

    Asien

    Total

    Nettoumsatz Gruppe 3)

    1 178

    122 774

    56 635

    31 676

    212 263

    davon Deutschland

    84 587

    davon USA

    41 014

    davon Japan

    12 153

    davon China

    18 637

    Sach- und immaterielle Anlagen

    55 321

    220 466

    73 884

    89 151

    438 822

    1.3 Produkte und Dienstleistungen 1. Halbjahr 2019
    in CHF 1 000

    Fineblanking Technology

    System Parts

    Total Segmente

    Finanzen/ Übrige

    Elimina- tionen

    Total Gruppe

    Nettoumsatz

    43 231

    299 395

    342 626

    -10 771

    331 855

    - Ertrag mit anderen Segmenten

    -9 097

    -1 674

    -10 771

    10 771

    Total Nettoumsatz Gruppe 1)

    34 134

    297 721

    331 855

    331 855

    EBITDA

    2 122

    35 638

    37 760

    -2 173

    -772

    34 815

    Abschreibungen und Amortisationen

    -874

    -23 322

    -24 196

    -1 191

    1 113

    -24 274

    Betriebsergebnis (EBIT)

    1 248

    12 316

    13 564

    -3 364

    341

    10 541

    Finanzaufwand

    -17 333

    Finanzertrag

    13 715

    Gewinnsteuern

    -2 263

    Konzernergebnis zurechenbar Feintool Holding Aktionäre

    4 660

    Aktiven

    78 828

    610 141

    688 969

    270 731

    -234 305

    725 395

    Nettoumlaufvermögen 2)

    9 518

    100 188

    109 706

    33 373

    -37 984

    105 095

    Investitionen in Sach- und immaterielle Anlagen (inkl. Leasing)

    589

    23 020

    23 609

    952

    -594

    23 967

    Personalbestand

    177

    2 519

    2 696

    29

    2 725

    1.4 Geografische Regionen 1. Halbjahr 2019

    Schweiz

    Europa ohne Schweiz

    Amerika

    Asien

    Total

    Nettoumsatz Gruppe 3)

    5 093

    187 593

    95 983

    43 186

    331 855

    davon Deutschland

    127 876

    davon USA

    69 335

    davon Japan

    17 046

    davon China

    21 580

    Sach- und immaterielle Anlagen

    59 043

    226 964

    80 911

    87 469

    454 386

    Die nachfolgenden Fussnoten gelten für die Halbjahre 2020 und 2019.

    1) Der Total Nettoumsatz enthält „Umsätze erzielt über einen Zeitraum“ in der Höhe von CHF 7.5 Mio. (Vorjahr CHF 18.5 Mio.). Diese Umsätze fielen im Segment Fineblanking Technology an. Der restliche Umsatz in diesem Segment besteht vorwiegend aus Werkzeugverkäufen und Serviceleistungen.

    2) Das Nettoumlaufvermögen setzt sich zusammen aus den Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, den Warenvorräten, dem Nettoguthaben aus Vertragsvermögenswerten sowie aktiven Rechnungsabgrenzungsposten abzüglich der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen, Kundenanzahlungen sowie passiven Rechnungsabgrenzungsposten. Bei Finanzen/Übrige werden auch die übrigen Forderungen und Verbindlichkeiten in die Berechnung miteinbezogen.

    3) Der Nettoumsatz ist aufgrund des Domizils des Kunden auf die Länder zugeteilt.

    Die nachfolgenden Erläuterungen zu den Segmentinformationen gelten für die Geschäftsjahre 2020 und 2019.

    Das Segment Fineblanking Technology beinhaltet die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von Pressen, Werkzeugen, Peripheriesystemen und alle damit zusammenhängenden Dienstleistungen.

    Das Segment System Parts entwickelt, produziert und verkauft hochpräzise Systemkomponenten und Baugruppen unter Nutzung der Feinschneid- und Umformtechnologie sowie des Elektroblechstanzens. Ausserdem verkauft das Segment auch produktionsbezogene Werkzeuge an Drittkunden. Die Herstellung und der konzerninterne Verkauf von Werkzeugen ist ebenfalls in diesem Segment enthalten.

    Finanzen/Übrige beinhalten im Wesentlichen die Zahlen der Feintool International Holding AG, der deutschen Subholding Feintool Holding GmbH sowie der Subholding HL Holding AG und deren Immobiliengesellschaft.

    Das Betriebsergebnis beinhaltet alle operativen Erträge und Aufwendungen, die in den entsprechenden Segmenten direkt anfallen. Darin enthalten sind segmentübergreifend anfallende Aufwendungen, die direkt verrechnet werden. Die Finanzierung von Feintool erfolgt auf Gruppenebene. Daher werden Finanzaufwand und Finanzertrag, Finanzverbindlichkeiten sowie Steuern lediglich auf Gruppenebene ausgewiesen und erscheinen somit nicht in den Segmentreportings.

    Eine Überleitung von den Zahlen aus dem Management Reporting zum Financial Reporting entfällt, da die interne und externe Berichterstattung den gleichen Bewertungsgrundsätzen unterliegen.

    2 Finanzergebnis und finanzinstrumente

    1. Halbjahr 2020

    1. Halbjahr 2019

    2.1 Finanzaufwand

    in CHF 1 000

    in CHF 1 000

    Zinsaufwand

    1 589

    1 802

    Übriger Finanzaufwand 1)

    633

    398

    Währungsverluste

    6 594

    15 133

    Total Finanzaufwand

    8 816

    17 333

    1) Der übrige Finanzaufwand enthält neben Bankspesen auch den jährlichen Anteil der Kosten des Schuldscheins/Konsortialkredites, Kosten für market making sowie Bewertungskosten aus Absicherungsgeschäften.

    1. Halbjahr 2020

    1. Halbjahr 2019

    2.2 Finanzertrag

    in CHF 1 000

    in CHF 1 000

    Zinsertrag

    58

    87

    Währungsgewinne

    6 230

    13 628

    Total Finanzertrag

    6 288

    13 715

    2.3 Hierarchie der Marktwerte

    Feintool hat Finanzinstrumente zum Marktwert bewertet und verwendet folgende Hierarchien für die Bestimmung des Marktwertes:

    Stufe 1: Auf aktiven Märkten notierte (nicht angepasste) Preise für identische Vermögenswerte oder Verbindlichkeiten.

    Stufe 2: Für den Vermögenswert oder die Verbindlichkeit entweder direkt (als Preise) oder indirekt (von Preisen abgeleitete) beobachtbare Input-Daten, die keine notierten Preise nach Stufe 1 darstellen.

    Stufe 3: Für den Vermögenswert oder die Verbindlichkeiten herangezogenen Inputdaten, die nicht auf beobachtbaren Marktdaten basieren (nicht beobachtbare Inputdaten).

    Feintool verfügt lediglich über Finanzinstrumente auf Hierarchiestufe 2. Darin enthalten sind Devisentermingeschäfte.

    Wiederbeschaffungswerte

    2.4 Offene derivative Finanzinstrumente

    in CHF 1 000

    positiv

    negativ

    Kontraktwerte

    Terminkontrakte

    14

    49

    3 501

    Devisen

    14

    49

    3 501

    Total Derivate per 30.06.2020

    14

    49

    3 501

    Terminkontrakte

    179

    45

    18 808

    Devisen

    179

    45

    18 808

    Total Derivate per 30.06.2019

    179

    45

    18 808

    Die Währungsinstrumente betreffen hauptsächlich Absicherungen von Fremdwährungsrisiken in Euro. Die Laufzeiten der Devisentermingeschäfte betragen wenige Monate.

    2.5 Marktwerte

    Die Buchwerte der finanziellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten weichen nicht wesentlich von den Marktwerten ab.

    3 Gewinnsteuern

    Aufgrund der Verlust an den meisten Standorten ergibt sich eine positive Steuerabgrenzung in Höhe von CHF 2.4 Mio. In Ländern mit kurzen Anrechnungsperioden der Verlustvorträge oder anderen hohen Hürden für die Anrechnung der Verlustvorträge wurden diese sehr konservativ angesetzt. Entsprechend tief fällt mit 12,1 % die Anrechnungsquote aus.

    4 Eigenkapital

    1. Halbjahr 2020

    1. Halbjahr 2019

    4.1 Genehmigtes Aktienkapital

    in CHF 1 000

    in CHF 1 000

    Beginn Periode

    1 482

    1 482

    Verfall

    -1 482

    Ende Periode

    1 482

    Der Restbetrag des am 24. April 2018 geschaffenen „genehmigten Kapitals“ in Höhe von TCHF 1 482 ist am 24. April 2020 verfallen.

    30.06.2020

    30.06.2019

    4.2 Bedeutende Aktionäre

    Datum der Meldung

    Anzahl Aktien

    Kapitalanteil

    Anzahl Aktien

    Kapitalanteil

    Artemis Beteiligungen I AG und Michael Pieper

    20.09.2018

    2 473 349

    50.32 %

    2 245 949

    50.32 %

    Geocent AG1)

    15.07.2013

    400 285

    8.14 %

    400 285

    8.97 %

    1) Die Meldung vom 15.07.2013 umfasste 400 285 Aktien oder 8.97 % des entsprechenden Aktienkapitals. Nach der Kapitalerhöhung vom 20. September 2018 entsprechen 400 285 Aktien einem Kapitalanteil von 8.14 %.

    5 dividende

    Für das Geschäftsjahr 2019 wurde keine Dividende ausgeschüttet (Vorjahr TCHF 9 805).

    6 Ereignisse nach dem bilanzstichtag

    Es gab keine wesentlichen Ereignisse nach dem Bilanzstichtag.

    adressen der operativen gesellschaften

    für das erste Halbjahr 2020

    Gesellschaft

    Adresse

    Tel./Fax

    Mail

    Schweiz

    Feintool International Holding AG

    Industriering 8
    3250 Lyss
    Schweiz

    Tel. +41 32 387 51 11
    Fax +41 32 387 57 81

    feintool-fih@feintool.com

    Feintool Technologie AG

    Industriering 3
    3250 Lyss
    Schweiz

    Tel. +41 32 387 51 11
    Fax +41 32 387 57 80

    feintool-ftl@feintool.com

    Feintool Technologie AG

    Grünfeldstrasse 25
    8645 Jona
    Schweiz

    Tel. +41 55 225 21 11
    Fax +41 55 225 24 04

    feintool-ftl@feintool.com

    Feintool System Parts Lyss AG

    Industriering 53
    3250 Lyss
    Schweiz

    Tel. +41 32 387 51 11
    Fax +41 32 387 57 79

    feintool-pbel@feintool.com

    Europa

    Feintool System Parts Ettlingen GmbH

    Englerstrasse 18
    76275 Ettlingen
    Deutschland

    Tel. +49 7243 320 20
    Fax +49 7243 320 240

    feintool-pbee@feintool.com

    Feintool System Parts Jena GmbH

    Löbstedter Strasse 85
    07749 Jena
    Deutschland

    Tel. +49 3641 506 100
    Fax +49 3641 506 300

    feintool-pbej@feintool.com

    Feintool System Parts Jessen GmbH

    Rehainer Strasse 14
    06917 Jessen
    Deutschland

    Tel. +49 3537 272 0
    Fax +49 3537 272 222

    feintool-psej@feintool.com

    Feintool System Parts Most GmbH

    Havran 164
    435 01 Havran
    Tschechische Republik

    Tel. +420 733 589 070

    feintool-pbem@feintool.com

    Feintool System Parts Obertshausen GmbH

    Ringstrasse 10
    63179 Obertshausen
    Deutschland

    Tel. +49 6104 401 0
    Fax +49 6104 401 204

    feintool-pfef@feintool.com

    Feintool System Parts Ohrdruf GmbH

    Ringstrasse 13
    99885 Ohrdruf
    Deutschland

    Tel. +49 3624 335 0
    Fax +49 3624 335 200

    feintool-pfeo@feintool.com

    Feintool System Parts Oelsnitz GmbH

    Hoffeldstrasse 2
    09376 Oelsnitz
    Deutschland

    Tel. +49 3729 830 299 0
    Fax +49 3729 830 299 111

    feintool-pbeo@feintool.com

    Gesellschaft

    Adresse

    Tel./Fax

    Mail

    Amerika

    Feintool Equipment Corp.

    6833 Creek Road
    Cincinnati, OH 45242, USA

    Tel. +1 513 791 00 66
    Fax +1 513 791 15 89

    feintool-ftu@feintool.com

    Feintool Cincinnati, Inc.

    11280 Cornell Park Drive
    Cincinnati, OH 45242, USA

    Tel. +1 513 247 01 10
    Fax +1 513 247 00 60

    feintool-pbuc@feintool.com

    Feintool Tennessee, Inc.

    2930 Old Franklin Road
    Antioch, TN 37013, USA

    Tel. +1 615 641 77 70
    Fax +1 615 641 79 95

    feintool-pfut@feintool.com

    Asien

    Feintool Japan Co., Ltd. (Equipment)

    Atsugi Plant, 260-53,
    Hase, Atsugi City
    Kanagawa Prefecture,
    243-0036 Japan

    Tel. +81 46 247 74 51
    Fax +81 46 247 20 08

    feintool-ftj@feintool.com

    Feintool Japan Co., Ltd. (System Parts)

    Atsugi Plant, 260-53,
    Hase, Atsugi City
    Kanagawa Prefecture,
    243-0036 Japan

    Tel. +81 46 248 44 41
    Fax +81 46 247 20 08

    feintool-pbja@feintool.com

    Feintool Japan Co., Ltd. (System Parts)

    Tokoname Plant, 178 Ikeda, Aza
    Kume, Tokoname City
    Aichi Prefecture,
    479-0002 Japan

    Tel. +81 569 44 04 00
    Fax +81 569 44 04 35

    feintool-pbjt@feintool.com

    Feintool Automotive System Parts (Tianjin) Co., Ltd

    No 216 Jingsi Road, Tianjin Kong
    Gang Economic Zone
    300308 Tianjin, P. R. China

    Tel. +86 22 5926 58 38
    Fax +86 22 5926 58 38

    feintool-pfct@feintool.com

    Feintool Precision System Parts (Taicang) Co., Ltd.

    No 15 Qingdao East Road
    Taicang 215400, Jiangsu
    Province, P. R. China

    Tel. +86 512 5351 51 86
    Fax +86 512 5351 54 32

    feintool-pbct@feintool.com

    Feintool Fineblanking Technology (Shanghai) Co., Ltd.

    Bld. No. 27,
    No. 1525 Minqiang Road,
    Shentian High-Tech Park,
    Songjiang District
    201612 Shanghai, P. R. China

    Tel. +86 21 6760 15 18
    Fax +86 21 5778 66 56

    feintool-ftc@feintool.com

    Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten. Datenschutzerklärung