Header_Feintool

Feintool-Gruppe

Die erfolgreiche Entwicklung, die Feintool trotz eines zum Teil schwierigen Umfeldes in der jüngsten Vergangenheit verzeichnen konnte, hat mehrere Ursachen. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen Feinschneiden und Umformen.

Das Attribut „Markt- und Technologieführer“ ist unstrittig. Denn Feintool ist der einzige globale Anbieter, der die gesamte Prozesskette des Feinschneidens und Umformens beherrscht. Dieses Know-how haben wir im vergangenen Jahr mit strategischen Entscheidungen verknüpft und mit zukunftsweisenden Investitionen innerhalb unseres Leistungsspektrums – Werkzeugbau, Pressenlösungen, Teileproduktion und Services – unterstützt.

Neue Innovationen

Feintool möchte ihre Innovationsstärke auf hohem Niveau halten. Das bedeutet, wir müssen die Verfahrensgrenzen des Feinschneidens regelmässig erweitern. Rund 150 Patente belegen diese Strategie ebenso wie unser eigener Anspruch, alle zwei Jahre eine bedeutende Neuentwicklung auf den Markt zu bringen. So werden wir auch an der kommenden Leistungsshow „EuroBlech 2016“ in Hannover einmal mehr mit aktuellen Innovationen präsent sein.

Intelligente Kostenreduktion

Neben der Prozessoptimierung widmen wir uns verstärkt möglichen Einsparpotenzialen, die sich mit der Unternehmensstrategie decken. Besonders erfreulich ist diese Massnahme am Standort Jona (Schweiz) umgesetzt worden. Der dortige Pressenbau setzt verstärkt auf Lean Management und konnte die Durchlaufzeiten erheblich verkürzen. Ein weiteres Aktionsfeld ist aktuell die gruppenweite Einkaufsoptimierung bei der Beschaffung verschiedener Produktionsmittel.

Einsatz von Industrie 4.0

Die Ausweitung von Digitalisierung und Vernetzung des gesamten Produktionsprozesses sorgt für mehr Effizienz, höhere Verlässlichkeit und bessere Qualität. Lange bevor der Begriff „Industrie 4.0“ als dominierender Trend in der Industrie Einzug gehalten hat, schenkte Feintool dem Thema bereits eine strategisch wichtigte Bedeutung.

Nach mehrjähriger Forschung und Entwicklungsarbeit lancierte Feintool im vergangenen Jahr mit „Feinmonitoring“ ein neuartiges, intelligentes System auf dem Markt, welches einen bedeutenden Beitrag zur Steigerung der Qualität und Wirtschaftlichkeit leistet.

Ausweitung der Produktionskapazitäten

Nach der Akquisition einer Feinschneidfirma in Oelsnitz/Erzgebirge (Deutschland) firmiert dieser Betrieb seit Mitte 2015 als Feintool System Parts Oelsnitz GmbH. Dieser moderne Betrieb mit einer Produktionsfläche von mehr als 3 100 Quadratmetern wird derzeit um weitere rund 4 000 Quadratmeter erweitert.

Mit diesem neuen Standort haben wir weitere, dringend benötigte Produktionskapazitäten geschaffen und können zusätzliche Marktopportunitäten ausnützen. An unseren Produktionsstandorten in Nashville (USA) und Ohrdruf (Deutschland) werden im nächsten Jahr modernste Umformanlagen im Gesamtwert von rund CHF 30 Mio. installiert, um die nominierten Aufträge für anspruchsvolle Umformteile für den Antriebsstrang zu erfüllen.

Aufbau von Kompetenzen in angrenzenden Verfahren

Als strategisches Element setzt Feintool auf den Aufbau von Kompetenzen in angrenzenden Verfahren wie der Oberflächen- und Wärmebehandlungstechnologie. Jüngstes Beispiel ist der Aufbau einer hoch spezialisierten Wärmebehandlungsanlage für Getriebekomponenten der neuesten Generation am Standort Lyss. Dafür hat Feintool rund CHF 10 Mio. investiert.

Neben der durch diese Investition ausgelösten Erhöhung der Wertschöpfungskette unterstreicht Feintool damit auch ihre Strategie, permanent weitere Dienstleistungen und Know-how rund um das Feinschneiden und Umformen in das eigene Unternehmen zu holen. Dazu gehört auch die Materialkompetenz, welche im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung des Leichtbaus in Zukunft an Relevanz zunehmen wird. Mit unseren in den letzten Jahren aufgebauten Fähigkeiten rund um dieses Thema, aber auch im Bereich der Simulation, unterstreichen wir unsere Rolle als innovativer Zulieferer.

Diese Entwicklung macht deutlich, dass die strategischen Erfolgsfaktoren von Feintool – die Fokussierung auf die umfassende Technologiekompetenz rund um das Feinschneiden und Umformen, die globale Präsenz und das Investitionspotenzial – sich mit den Anforderungen des Marktes decken. Diese Faktoren weiterzuentwickeln und zu optimieren, ist Inhalt unserer vom Verwaltungsrat verabschiedeten Unternehmensstrategie bis 2020, durch die wir ein Umsatzwachstum auf rund CHF 800 Mio. erreichen möchten.